Die Offseason ruft! Aber vorher nochmal die Rennen genießen!

Leif-1 Ab in die verdiente Saisonpause nach einem hervorragenden Wettkampfjahr.

Die Saison verlief bisher für mich persönlich unfassbar erfolgreich – man könnte sagen ich habe alle Ziele erreicht. Aber ein Saisonende im August ist dann irgendwie doch zu früh! Zumal ist die Form ja gut und auch noch für einige Wochen abrufbar…ohne viel weiteren
Aufwand und Training! „Abmelken“ die gute Form!


Wären die Rennen schlecht verlaufen, hätte man sicherlich die klassischen körperlichen Wehwehchen, das Training fällt einem schwer und es gibt eine Menge ausreden, warum man vielleicht doch lieber in die Saisonpause (Offseason) gehen sollte.


Hätte, wäre, wenn und aber….alles egal, denn es läuft ja alles vom Feinsten :-).
Ich hatte das Glück auf der Motivationswelle des Erfolgs zu surfen!


Jede Trainingseinheit lief gut, ich hatte Bock auf hartes und umfangreiches Training, der Körper spielte mit und zudem war sogar noch gutes Wetter bei uns im Norden!
Jedes Zahnrad des Gesamtkonstruktes Training – Körper – Leistung griff optimal ineinander…es läuft!


Also ab zum nächsten Rennen in den hohen Norden nach Herning in Dänemark! Die Challenge Herning ruft!

Weiterlesen
  257 Aufrufe
257 Aufrufe

Der Tag X im X-Bionic Sphere

Leif-Challenge-WM-Samorin-Slowakei 3. Platz in der Altersklasse bei der Challenge WM in Samorin

Keine Pannen – Keine Verletzungen und am Ende taktisch richtig gehandelt:
WM-Bronze in meiner Altersklasse bei der Challenge WM in der Slowakei über die Mitteldistanz!

 

Roadtrip Bratislava

Los ging das Abenteuer indem Interimscoach Manni (mein Vater) mich mit dem Wohnmobil abholte und wir hochmotiviert in Richtung Bratislava rollten. Während der Fahrt wurde natürlich fleißig gefachsimpelt und diverse Rennstrategien ausgetüftelt! In Samorin, dem Wettkampfort vor den Toren Bratislavas, ist ein riesiges und hochmodernes Sportleistungszentrum, wo dann auch der Wettkampf ausgetragen wird. Es trägt den Namen X-Bionic Sphere und ist das olympische Sportzentrum der Slowakei. Oder anders ausgedrückt: Das Paradies eines jeden Sportlers!

Der Veranstalter hatte auf dem Gelände ein großes Camper Areal, sodass man direkt an bzw. auf der Rennstrecke übernachten konnte! Am nächsten morgen hieß es dann noch einmal kurz „anschwitzen“ ..und die Beine fühlten sich sehr gut an! Dann ging es zum Bike Check in... und spätestens hier wurde ersichtlich, dass ein etwas größerer Wettkampf stattfinden sollte – Stichwort: Materialschlacht! Nur das feinste Radmaterial! Die Aufregung stieg und ich weiß gar nicht wer nervöser war. Ich war also wirklich froh, als der Wecker am
nächsten Morgen klingelte und es nun endlich losgehen konnte!

 

Weiterlesen
  127 Aufrufe
127 Aufrufe

Wittenseer - Starker Partner des Sports

Wittenseer-Partner-des-Sports-Holstein-Kiel Holstein Kiel ist Pate des Storchenkasten - ein Jahresabo Wittenseer Stilles Mineralwasser für junge Eltern

 

Ein starker Partner der Störche

Sympathisch, offen und bodenständig – das sind eigentlich Eigenschaften, die man landauf und landab Menschen zuschreibt, die einfach in die schleswig-holsteinische Landschaft passen. Dass selbige Qualitäten auf ein Unternehmen zutreffen, das als Sympathiemarke im nördlichsten Bundesland für Erfrischungsgetränke steht, das ist eher ungewöhnlich. Doch bei der Wittenseer Mineralbrunnen GmbH, die in diesem Jahr ihr 125. Firmenjubiläum feiert, kann man mit Fug und Recht behaupten: Mineralwasser und Brause aus dem Hause Wittenseer sind gut fürs Herz – und die Kieler Störche!

Weiterlesen
  993 Aufrufe
993 Aufrufe

Vize DM – Vize EM …WM?! Challenge WM Samorin

Leif-Radfahren-EM-Kaiserwinkl Anspruchsvoller Radkurs bei der Mitteldistand im österreichischen Walchsee

Die Europameisterschaften über die Mitteldistanz im Triathlon im österreichischen Walchsee waren das vielleicht „größte“ Rennen in meiner bisherigen Triathlon Karriere!

Am Tag X die Form perfekt abgeliefert…es hätte kaum besser „laufen“ können!

Zunächst einmal gab Petrus sein Bestes und bescherte den Athleten ein traumhaftes Sommerwetter! Direkt nach dem Startschuss und den ersten Metern im Wasser fühlte ich mich (hochmotiviert) richtig gut und konnte vorne mitschwimmen… einige Meter immerhin 😉. Nach etwa der Hälfte der Schwimmstrecke musste ich den fehlenden Trainingsstunden im Wasser aber etwas Tribut zollen und hatte einen kleinen Rückstand zur Spitzengruppe, sodass ich die erste schnelle Radgruppe verpasst habe.

Weiterhin heiß darauf vorne dabei zu sein, habe ich auf dem Rad versucht die Lücke zu schließen. Leider musste ich mir aber schnell eingestehen, dass 70 Km/h bergab mein persönliches Limit sind und ich die anderen schnellen Jungs ziehen lassen musste. Beeindruckend was die bergaffinen Radfahrer für eine Perfomance gezeigt haben!

 

Weiterlesen
  1334 Aufrufe
1334 Aufrufe

Informationen zu Veranstaltungen 2021

125-Jahre_Jni_2021_960x386-1

Die Wittenseer Quelle hat sich entschlossen, in diesem Jahr keine Getränke in offenen Bechern anzubieten, weder in geschlossenen Räumen noch im Außenbereich. Die Vorgaben von Veranstaltern sind häufig schwierig oder gar nicht für uns umzusetzen. Zudem ist uns der Schutz unserer eigenen Mitarbeiter*innen, der Kunden und der Aktiven sehr wichtig.
Eine Ausgabe von verschlossenen Flaschen durch unsere Mitarbeiter*innen an Einzelpersonen ist in einigen Fällen möglich, bei Veranstaltungen ab einer bestimmten Größe allerdings nicht umsetzbar. Unser Wittenseer Mineralwasser bieten wir aus Gründen der Nachhaltigkeit und Qualität ausschließlich in Mehrweg-Glasflaschen an.

 

Anfang August fand der Förde-Triathlon in Kiel statt. Nach der Pause im letzten Jahr waren die Bedingungen anders als in den vielen Jahren davor. Das Veranstaltungsgelände befindet sich nun direkt neben dem Segelcamp an der Kiellinie, die Streckenführung ist neu, die Teilnehmerzahl wurde auf 500 Teilnehmer*innen festgelegt, der Schwimmstart war ein Einzelstart, das Streckenangebot reduziert. Das Hygienekonzept wurde umgesetzt. Auch in diesem Jahr haben wir die Veranstaltung mit Getränken unterstützt. Diese wurden in einem Wittenseer Kühlanhänger gelagert. Die Ausgabe der Getränke übernahm jedoch der Veranstalter.

 

Sehr gern hätten wir unser 125- jähriges Firmenjubiläum bei vielen Veranstaltungen und Aktionen zusammen mit Ihnen vor Ort gefeiert. Wir hoffen, Sie mit unseren Jubiläumsaktionen zu erfreuen. Schauen Sie gern einmal rein und machen Sie mit.

Weiterlesen
  1319 Aufrufe
1319 Aufrufe

Mit den Balteckbars Kraft, Koordination und Beweglichkeit mit dem eigenen Körpergewicht trainieren

Balteckbars-Wittenseer-Calisthenics-Training-mit-dem-eigenen-Koerpergwicht

Calisthenics - das ist das Training mit dem eigenen Körpergewicht und dafür stehen die BALTECKBARS aus Eckernförde.  

 

Klassische Übungen wie Kniebeugen, Liegestütz, Klimmzüge, Dips und ähnliches aber auch verrücktere Übungen wie die "Human Flag" (das waagrechte Hängen an Reckpfosten, Sprossenwand oder Laternenpfahl) und ähnliches bieten dabei sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen spannende Trainingsmöglichkeiten. Das Training ist dabei vielfältig, neben Kraft wird auch die Koordination und die Beweglichkeit gefördert. 

 

Die Balteckbars trainieren seit 2015, sind 20217 ein eingetragener Verein und bieten regelmäßige Trainings an, in denen sie systematisch und professionell ihren Sport Interessierten beibringen. Der Vereinszweck ist es Menschen zu mehr Sport, Bewegung und Gesundheit zu motivieren und aktives, gesundes Miteinander zu fördern. Aber auch darüber hinaus engagiert sich der Verein und bringt die gewonnene Fitness bspw. bei der Unterstützung von Baumpflanzaktionen oder Beach Clean Ups ein.

Weiterlesen
  1342 Aufrufe
1342 Aufrufe

Sommer, Sonne, Sonnenschein – und endlich ein Wettkampf!

Leif-Getraenkekasten

Im Norden ist der Sommer angekommen! Das ist in der aktuellen Situation um so erfreulicher, da die Seen in der Umgebung wärmer werden und das Schwimmen dort deutlich angenehmer wird – Gehirnfrost ade!

Dementsprechend ist das Schwimmtraining wieder ein fester wöchentlicher Bestandteil und ich merke wie sich Woche für Woche die Arme wieder an die damaligen „Schwimmzeiten“ erinnern…die Form kommt langsam zurück! Das Zugseiltraining an Land scheint Früchte zu tragen, denn der Muskelkater hielt sich in Grenzen! In der letzten Woche waren sogar schon die ersten Freibadbesuche möglich…ein weiterer Schritt zurück zur „Normalität“ bzw. für mich hoffentlich nach „oben“!

 

 

Mit dem Ziel sich stetig zu verbessern bzw. an den Schwächen zu arbeiten, lag nach dem erfolgreichen Lauftest der Fokus nun auf der Verbesserung meiner Radleistung…und da ist Training nicht alles! Besonders auf dem Rad ist gutes Material und eine möglichst aerodynamische Sitzposition elementar. Somit habe ich mich zunächst auf dem Weg zu einem Bike Fitter, also einem Profi in Sachen optimaler Sitzposition gemacht. In diesen 3-4 stündigen Fitting, wird zunächst analysiert welche physiologischen Voraussetzungen (z.B. Beweglichkeit) der Athlet mitbringt, um diesen dann so auf das Fahrrad zu setzen, dass er ein Optimum aus Aerodynamik (also möglichst wenig im Wind „sitzt“) und Ökonomie (man muss diese Sitzposition natürlich auch über mehrere Stunden „umsetzen“ können) erreicht.

Weiterlesen
  122 Aufrufe
122 Aufrufe

Bestzeit im Laufen – und das als Triathlet!

Lockeres-Training-Leif

Normalerweise würde ich zu diesem Zeitpunkt mit einigen gesammelten Trainingskilometern auf dem Rad und einer guten Bräune aus einem Trainingslager in südlichen Gefilden zurückkehren…aber wie auch schon im letzten Jahr musste das Trainingslager ausfallen bzw.
alternativ durchgeführt werden. Wenn das Wetter mitspielt ist es ja auch schön hier im Norden und man kann hier prima radeln…wenn, ja wenn da nicht der norddeutsche „Frühling“ wäre. So ganz optimal sind norddeutsches Flachland bei 5 Grad und Nieselregen gepaart mit einer strammen Brise für mehrstündige Radfahrten dann doch nicht. Ich habe zwar ganz ordentlich trainiert, aber bei weitem nicht die Umfänge der vorigen Jahre erreicht. Daher habe ich mich (wie auch schon im letzten Jahr) dazu entschieden den Fokus auf andere Dinge zu legen, um die Motivation hoch zu halten. In diesem Fall waren es ein 10Km Testlauf sowie ein Halbmarathon. Im Rahmen der aktuell gültigen Abstandsgebote habe ich mich mit einigen schnellen Jungs meiner Trainingsgruppe verabredet, um ein paar schnelle Zeiten in den Asphalt zu brennen! Allein diese „Alibiform“ eines Wettkampfes hat bei mir eine riesen Motivation ausgelöst und das mittelprächtige Wetter sofort vergessen lassen.

 

Der erste Lauf war ein 10Km Lauf ohne eine spezifische Vorbereitung...also einfach mal schauen, was momentan so geht! Gelaufen wurde etwas außerhalb der Stadt und auch früh morgens, um jegliche Menschenansammlung zu vermeiden. Relativ unspektakulär für
Außenstehende, irgendwie magisch als Läufer. Da war er nämlich dieser Moment am Vorabend:
Aufregung, Vorfreude… morgen ist Race Day!

 

Vermisst habe ich diesen Moment! Zudem war ich extrem neugierig wie sich meine neuen Laufschuhe denn so machen! Ich habe mich trotz einiger Zweifel bzw. eigentlich Gegner der vorherrschenden Materialschlacht im Laufschuhbereich (Stichwort: Carbonschuhe) dazu
durchgerungen, mir so ein Hightech Exemplar zuzulegen (Wittenseer macht´s möglich).
Der Theorie nach sollen diese Schuhe ja schneller machen! Ebenso in der Praxis scheint dies zuzutreffen, denn schließlich ist Eliud Kipchoge damit einen Marathon Weltrekord gelaufen. Der erste Mensch der den Marathon unter 2 Stunden gelaufen ist. Logische Schlussfolgerung  bei der Schuhauswahl:

Weiterlesen
  173 Aufrufe
173 Aufrufe

Vom Norden nach oben...

Leif-vom-Norden-nach-oben

…das ist mein Ziel!

 

Schon eine Weile ist es her, dass ich meinen „sportlichen“ Werdegang auf dem Weg zum Triathleten dokumentiert habe. In den letzten 2-3 Jahren habe ich mich dabei vom Triathlon Rookie zum mittlerweile fast schon erfahrenen Triathleten (zumindest auf der Olympischen Distanz über 1,5-40-10 Km und der Mitteldistanz über 1,9-90-21 Km) weiterentwickeln können. Dabei hat es  mein Coach Nils Goerke doch tatsächlich geschafft, dass ich beim Radfahren (meistens) nicht mehr so viel Rückstand aufgebrummt bekomme! In Kombination mit der Fähigkeit meine vermeintliche Laufstärke auch im Triathlon auf die Straße zu zaubern, konnte ich den einen oder anderen Erfolg feiern. Und das macht natürlich Bock auf mehr! Und woran hat´s gelegen? – Ich habe aufgehört wie ein „Läufer“ zu denken und gelernt (oder bei meiner Sturheit wohl eher lernen müssen), dass im Triathlon tatsächlich ganz anders trainiert wird.


Dabei habe ich zunächst angefangen auf den Coach zu hören und Inhalte wie Low-Intensity, Ernährung, Aerodynamik und sogar Yoga (zumindest rudimentär) in mein Training zu integrieren. Einblicke und Berichte dazu zu gegebener Zeit!

Aber warum das Ganze? – Logisch: Besser werden, Gegner schlagen, bei Rennen vorne dabei sein … und ein „noch“ entferntes Ziel im Blick: Der Ironman Hawaii! Bereits in der Saison 2019 habe ich bei meinen Starts über die Mitteldistanz durch die guten Ergebnisse nicht nur extrem viel Bock darauf gehabt, sondern auch die Herausforderung und das Potential der längeren Distanzen gesehen – der Langdistanz. Das sind 3,8 Km Schwimmen, 180 Km Rad und ein Marathon. Nach einigen Gesprächen mit Coach Goerke haben wir also einen Langzeitplan geschmiedet, der final dann hoffentlich irgendwann mal auf Hawaii seinen Höhepunkt findet!

 

Weiterlesen
  2122 Aufrufe
2122 Aufrufe

Wittenseer Aktiv Tour 2021 Update

Leif-läuft-im-Schnee

Was hatten wir alles für 2020 geplant: u.A. einige neue Stationen der Wittenseer Aktiv Tour, noch mehr Nachhaltigkeit bei der Getränkeversorgung der vielen aktiven Menschen im Rahmen der Veranstaltungen, engere Kooperation mit unserem Vorzeigeathleten Leif und dem Wittenseer Aktiv Team. Tatsächlich haben wir das letzte Jahr genutzt, um unsere kompletten Werbemittel zu überarbeiten, teils auszutauschen, zu erneuern. Es gab in 2020 keine einzige Veranstaltung auf der wir präsent waren.

 

Im Sommer, Herbst wuchs die Hoffnung, dass wir Vieles von den 2020 Planungen mit ungebremster Freude und Energie 2021 umsetzten könnten. Jetzt im Februar 2021 stellt sich die Situation anders da. Viele Einschränkungen bestimmen weiterhin unser Leben, unsere Aktivitäten. Wir stehen im Austausch mit vielen Veranstaltern; niemand kann aktuell sagen, wann und in welcher Form es wieder losgeht.

 

„Fit halten im eingeschränkten Aktivitätsmodus“ hieß das Motto der letzten Monate. Für Ausdauersportler gut möglich: Spazierengehen, Wandern, Radfahren, Laufen kann man fast immer. Und ein paar Dehn- und Bauchmuskelübungen zuhause, Liegestütze an einer Parkbank draußen im Wald gehen auch.

Weiterlesen
  2206 Aufrufe
2206 Aufrufe

Rückblick Wittenseer Aktiv Tour 2019

Rückblick Wittenseer Aktiv Tour 2019

Auch in diesem Jahr blicken wir gern auf die vergangene Saison zurück. Die Wittenseer Aktiv Tour 2019 umfasste rund 20 Veranstaltungen, bei denen insgesamt ca. 60.000 Teilnehmer an den Start gegangen sind. Auch über die Aktiv Tour hinaus war Wittenseer bei vielen Veranstaltungen aktiv.

Ungebrochen ist die Freude der Teilnehmer, die wir vor dem Start und im Ziel an unseren Wittenseer Wasserständen erleben.

Und auch viele Veranstalter haben wieder hervorragende Arbeit bei der Organisation der Lauf- und Triathlonveranstaltungen geleistet.

Nachdem die Saison 2018 vom außergewöhnlich heißen Sommer geprägt war, waren die Temperaturen in diesem Jahr wesentlich erträglicher.

Dennoch hat das Thema Nachhaltigkeit für die Wittenseer Quelle nochmal an Stellenwert gewonnen und wir stecken mitten in intensiven Planungen wie wir die Ziel- und Streckenversorgung ab 2020 nachhaltiger gestalten können.

Weiterlesen
  6234 Aufrufe
6234 Aufrufe

18. Speicherstadtlauf, 20.10.2019

18. Speicherstadtlauf, 20.10.2019

Der Speicherstadtlauf bildete den Abschluss der Wittenseer Aktiv Tour 2019. Bei überwiegend trockenem Wetter und guten Temperaturen zum Laufen gingen knapp 500 Athletinnen und Athleten an den Start.

Weiterlesen
  7943 Aufrufe
7943 Aufrufe

21. Marner Kohltagelauf, 22.09.2019

21. Marner Kohltagelauf, 22.09.2019

Die 21. Auflage des Marner Kohltagelaufs war nicht nur für die Aktiven spannend. Auch für das Wittenseer Aktiv Tour Team ging es darum eine spannende Neuerung zu testen. Nach viel Recherche in den letzten zwei Jahren und Erprobung diverser Becher, wollten wir in Marne den Ausschank komplett ohne Becher erproben. Dazu haben wir den Teilnehmern des Kohltagelaufs im Ziel Wasser in 0,25 l Glasflaschen präsentiert.

Weiterlesen
  8232 Aufrufe
8232 Aufrufe

32. City-Lauf Lübeck

32. City-Lauf Lübeck

Der Herbst hält langsam Einzug, das spürte vor allem die Zuschauermenge um und auf dem Marktplatz beim 32. Lübecker City-Lauf. Doch auch, wenn der Wind so manches Mal eindrucksvoll durch die Straßen pfiff, kamen die ca. 1200 Sportlerinnen und Sportler an diesem Sonntag ordentlich ins Schwitzen!
Den Anfang machten die Schülerinnen und Schüler auf einer Strecke über 1,3km - unter ihnen die Siegerin Lene Frenzel (00:05:05) und der Sieger Levin Ortfeld (00:04:41).

Weiterlesen
  8472 Aufrufe
8472 Aufrufe

Kiel.Lauf, 08.09.2019

Kiel.Lauf, 08.09.2019

Der 32. Kiel.Lauf startete mit bestem Läuferwetter. Bei Sonnenschein und kühlen Temperaturen starteten zunächst die Kleinsten beim Bambinilauf über 0,9 km. Es folgten die Starts über 2,9 km und 5,3 km.

Weiterlesen
  8166 Aufrufe
8166 Aufrufe

Blankeneser Heldenlauf, 01.09.2019

Blankeneser Heldenlauf, 01.09.2019

"Mit Containerriesen um die Wette laufen" lautet das Motto des Blaneneser Heldenlaufs. Knapp 4.000 Teilnehmer nahmen die Herausforderung an und starteten bei der 17. Auflage des Hamburger Laufklassikers.

Weiterlesen
  8015 Aufrufe
8015 Aufrufe

Förde-Triathlon Kiel, 11.08.2019

Förde-Triathlon Kiel, 11.08.2019

Strahlende Sonne, strahlende TeilnehmerInnen, ZuschauerInnen und HelferInnen und natürlich strahlende Sieger und Siegerinnen. Kurz der diesjährige Kieler Fördetriathlon war ein rundum gelungenes Event für Jung und Alt. Nachdem am Samstag bereits die Kleinen Talente beim Kindertriathlon tolle Leistungen gezeigt hatten, lieferten heute am Sonntag die Großen ordentlich ab.

Weiterlesen
  9183 Aufrufe
9183 Aufrufe

Ostseeman & Ostseeman 113 Glücksburg, 04.08.2019

Ostseeman & Ostseeman 113 Glücksburg, 04.08.2019

Die 18. Auflage des OstseeMan Triathlons in Glücksburg startete mit einer Neuerung. Erstmals fand in Glücksburg nicht nur die klassische Langdistanz statt, sondern auch die zuvor zwei Mal im Damp ausgetragene Halbdistanz, der Ostseeman 113.

Weiterlesen
  8159 Aufrufe
8159 Aufrufe

Ostseetriathlon Eckernförde, 21.07.2019

Ostseetriathlon Eckernförde, 21.07.2019

Am 21. Juli 2019 unterstütze das Team der Wittenseer Quelle den 7. Ostseetriathlon in Eckernförde. Zum ersten Startpfiff um 10:00 in der Frühe zeigte sich das Wetter bereits ausgesprochen gut:
Sonne und Wolken im Wechsel, milde Temperaturen um etwa 20 Grad und Ostsee-Wasser-Temperaturen von knappen 18 Grad erfreuten ingesamt etwa 400 Triathletinnen und Triathleten im Wettkampf.

Weiterlesen
  8226 Aufrufe
8226 Aufrufe

11. SCI Triathlon Itzehoe, 23.06.2019

11. SCI Triathlon Itzehoe, 23.06.2019

Ca. 600 Starter sprangen bei bestem Wetter ins Wasser des Mühlenteichs bei der 11. Auflage des SCI-Triathlons.
Neben den Regionalliga Triathlon Rennen, die im spannenden "Team Relay" Format (200 m Schwimmen - 6 km Rad - 2 km Laufen mit jeweils 5 Startern pro Team) durchgeführt wurden, konnte auch über die Sprint- und die Olympische Distanz gestartet werden.

Weiterlesen
  9137 Aufrufe
9137 Aufrufe